Tag 44: Und schweißen (lassen)…

Gestern wurden die Bleche für den hinteren rechten Radkasten vorbereitet, heute wurden sie eingeschweißt. Ich habe heute Andreas assistiert, er schweißt, ich mache die Schweißarbeiten.

Ich bin etwas später gekommen, und so war das über dem Hilfsrahmen schon fertig eingeschweißt. Wie ich dann da war, haben wir uns gemeinsam daran gemacht, das für das größere Loch, dort wo die Befestigungspunkte für die Funkausrüstung waren einzupassen und anzuheften. Insgesamt haben wir dafür den Großteil des Vormittags benötigt. Vor der Mittagspause konnte ich dann anfangen, die Schweißnähte zu verschleifen. Das ist eine blöde Stelle zum schleifen. Egal ob Stabschleifer oder , die Funken fliegen einem entgegen. Mir fliegen die Funken schön in die Armbeuge, damit sind Verbrennungen vorprogrammiert 🙁

Gegen 14:00 Uhr habe ich dann Feierabend gemacht, und mir daheim die Stoßstange geschnappt. Ab in die Waschstrasse zum .

Iltis-Tagebuch-1015  Iltis-Tagebuch-1016

Anfangs fliegen die Lackbrocken schön weg, aber je länger ich mit dem Wasserstrahl draufhalte, desto weniger tut sich. Daran merkt man, die Reinigungspistolen in der Waschstrasse haben doch nicht ganz zu viel Druck wie ein Hochdruckreiniger.

Aber egal, das Ergebnis kann sich sehen lassen, der restliche Lack ist schön aufgeweicht, der geht bestimmt schön schnell ab. Schnell ab nach Hause und die Stoßstange trocknen.

Iltis-Tagebuch-1017  Iltis-Tagebuch-1018

Danach habe ich die Flex ausgepackt und mit der Zopfbürste den restlichen Lack entfernt. Uihuihuih, da fliegen die Lackbrocken nur so durch die Gegend. Und zum Schluss trage ich auf die rostigen Stellen und auch auf die mit Brunox behandelten Stellen Multifilm auf. Multifilm soll den Rost durchdringen und versiegeln. Hier setze ich es als Grundierung ein. Mal schauen wie’s wird.

Wie gehabt findet Ihr alle Bilder in Kai’s Iltis Galerie, die Bilder von heute beginnen bei Bild Nr. 1012. Viel Spaß beim reinschauen.