Tag 25: Kühlerlüfter Träger

Heute waren wieder zu zweit in der Werkstatt. Unter der Woche waren die Jungs in der Werkstatt viel in anderen Projekten eingespannt, also bleibt wieder mehr für uns: Kleinteile aufarbeiten 🙂

Meine Frau und ich haben viele Kleinteile aufgearbeitet, das bedeutet , schleifen, flexen und wieder zusammenschweißen. Viele Bilder sind dabei nicht entstanden. Ich habe mich um das Trägerblech der gekümmert. Das ist das Blech, was an der Rückseite des Motorkühlers montiert ist, es zeigt in den Motorraum und trägt die beiden samt Kabelstrang. Unser Blech hatte einen Rostschaden zwischen den Lüfteraussparungen. Nachdem das Blech gesandstrahlt war, zeigte sich das ganze Ausmaß. Das Blech war genau über dem kleinen Verstärkungsblech so verrostet, dass wir die Stelle ausgeschnitten und neu eingeschweißt haben. Ich habe alles selbst machen dürfen: Rausflexen, neues Blech ausschneiden, anpassen und neu einschweißen.

Die kleine Herausforderung war dabei, dass ich das Blech konisch zuschneiden musste und die runde Kante nachbilden musste, soweit ging der Rostschaden rein.

Iltis-Tagebuch-0758.jpg

Damit sich das Blech nicht durch die Hitzeeinwirkung verzieht, habe ich einen dicken Kupferklotz untergespannt und die Schweißnähte im Steppnahtverfahren geschweißt: Schweißpunkt setzen, abkühlen lassen, Schweißpunkt setzen, abkühlen lassen, wiederholen… Danach abschleifen, ziemlich blöde Stelle, da dort kaum Platz ist mit großen Schleifwerkzeugen zu arbeiten.

Daheim wurde die Stelle gleich Verzinnt, gesäubert und zur weiteren Bearbeitung vorbereitet. Hier ein Bild des Zwischenstandes beim Verzinnen:

Iltis-Tagebuch-0759.jpg

Wie gehabt, findet Ihr die Bilder vom heutigen Tag in Kai’s Iltis Galerie, beginnend ab Bild 757. Viel Spaß beim reinschauen.