Tag 11: Die ersten Blecharbeiten

Ja, Ihr lest richtig. Es ist Silvester und ich bin in der Werkstatt 🙂 Meinem Karosseriebauer sei Dank, können wir heute noch ein paar Stunden werkeln. Thomas, danke dafĂŒr!

Nach dem FrĂŒhstĂŒck geht’s ans Werk. Heute wollen wir die ersten Blecharbeiten angehen. Also, Flex ausgepackt und rein damit ins Blech. Der innere KotflĂŒgel, wo die ZĂŒndspule, der Entstörkondensator und der WischwasserbehĂ€lter montiert sind, ist nicht mehr zu retten. Der Halter fĂŒr den WischwasserbehĂ€lter ist dagegen noch zu retten, und muss nur entfernt werden. Auf beiden Seiten des KotflĂŒgelblechs ist großflĂ€chiger Rostbefall zu sehen, also mache ich mir’s einfach und schleife das verrostete Blech weg, bis der Halter von alleine wegfĂ€llt. An der Stelle, wo die drei Bleche vom InnenkotflĂŒgel, dem Radkasten und der Brandschutzwand aufeinander treffen war ab Werk ein sogenanntes Knotenblech geschweist. Dem Knotenblech habe ich die Schweißpunkte aufgebohrt und es mit dem Meißel entfernt. Dabei sind noch ein paar Löcher mehr entstanden…

Iltis-Tagebuch-0567
Vier Löcher im Blech, wo keine hingehören…

Wie ihr auf dem Bild seht, wird der verrostete Bereich großflĂ€chig entfernt.  Doch bevor wir das tun, habe ich das TransistorsteuergerĂ€t entfernt, weil wir darunter auch Rost gefunden haben, der Rost unter dem Knotenblech setzt sich nach oben weiter. Achtet auf die kleine rostige Stelle neben den Kabeln:

Iltis-Tagebuch-0566

Und so sieht das im Detail aus, da ist doch mehr kaputt, also raus damit:

Iltis-Tagebuch-0568 Iltis-Tagebuch-0574

Nach einem kurzen aber heftigen Flex-Einsatz wurde aus diesen vier bis sieben Rostlöchern ein großes, rostfreies Loch 🙂 Das TransistorsteuergerĂ€t ist schön in Sicherheit gebracht worden, das ist schließlich ein wertvolles Teil. Hier ein Zwischenstand der Flex-Aktion:

Iltis-Tagebuch-0571

WĂ€hrend der Karosseriebauer die Ersatzbleche anfertigt, bohre ich ein weiteres Repaturblech im Radkasten aus. War etwas mĂŒhsamer, aber dafĂŒr hat man jetzt einen guten Einblick in den Seitenschweller 😀

Iltis-Tagebuch-0572 Iltis-Tagebuch-0573

Den Halter habe ich dann gleich gesandstrahlt, mittendrin ist ein Rostloch 🙁 Das Rostloch wird dann wieder zugeschweißt, verschliffen und dann sollte der Halter wieder gut sein. Das verknĂŒllte Etwas nebendran ist ĂŒbrigens das Knotenblech, spĂ€testens jetzt mach es seinem Namen alle Ehre *g*

Iltis-Tagebuch-0569

Und dann ging’s ans Schweißen. Ich durfte dann auch meine ersten Schweißpunkte setzen – mannomann, war ich aufgeregt. Dementsprechend durchwachsen ist das Ergebnis auch. Der schöne Teil ist vom Karosseriebauer, der nicht so schöne Teil ist von mir.

Iltis-Tagebuch-0575

Das war’s fĂŒr dieses Jahr, jetzt wird Silvester gefeiert. Weitere Bilder findet Ihr wie gehabt in Kai’s Iltis Galerie. Danke fĂŒrs Mitlesen, ich wĂŒnsche Euch einen guten Rutsch! Wir sehen uns im neuen Jahr auf dieser Seite wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.